Grace Impacts Unterstützung für SolarWave Uganda Limited soll dafür verwendet werden, zu den Gehalt- und Lohnzahlungen sowie der Sozialversicherung und Steuern für alle derzeitigen vollberechtigten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, ebenso wie für das Sicherheitspersonal, das für das in Kampala ansässige Unternehmen arbeitet, beizutragen.

„Unser Schwerpunkt liegt auf der Gesundheit und Sicherheit der Angestellten, Familien und Gemeinschaften während dieser globalen Pandemie. Wir fühlen mit den Angestellten von SolarWave während der Covid-19-Krise mit und wollen ihnen und ihren Famiilien während dieser schwierigen Zeit helfen“, erklärte Dinese Hannewald, Geschäftsführerin und Gründerin von Grace Impact gGmbH. Seit 2015 unterstützen wir SolarWave Uganda Limited mit zwei Good Water-Projekten, einem 2017 in Uganda und einem 2015 in Tansania. Grace Impact freut sich darauf, auch in Zukunft mit SolarWave Uganda zusammenarbeiten zu können.

„Solarwave Uganda dankt Grace Impact für seine Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten. Diese Unterstützung von Grace Impact erlaubt es uns, uns weiterhin auf unsere harte Arbeit zu konzentrieren, nämlich, mit unseren Netzbetriebslösungen sauberes Wasser für Alle zu ermöglichen. Wir sind aufrichtig dankbar.“ – Said Abdu, Geschäftsführer von Solarwave Uganda

Bitte lesen Sie die Pressemitteilung