Project Description

Von Fliegenden Ärzten zur Gesundheitsorganisation

Amref Health Africa (African Medical & Research Foundation) wurde 1957 gegründet und ist eine unabhängige, gemeinnützige, afrikanische Nichtregierungsorganisation (NGO).
Eine Besonderheit: die Einsätze der Amref Flying Doctors, die Notfalleinsätze in ländlichen Krankenhäusern ermöglichen. Diese Arbeit macht heute nur noch einen Bruchteil der Aktivitäten aus. Um den Menschen nachhaltig helfen zu können, liegt der Fokus auf Prävention und Aufklärungsarbeit. Insgesamt wurden durch Amref mehr als elf Millionen Gesundheitsfachkräfte ausgebildet.

Die Mission von Amref:

  • eine bessere und nachhaltige Gesundheitsversorgung in Afrika;
  • Vorsorge und Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie HIV, TB und Ebola;
  • Verbesserung der Gesundheit von Müttern und Säuglingen;
  • sauberes Wasser und Sanitäranlagen;
  • Prävention und Aufklärungsarbeit;
  • Stärkung lokaler Strukturen durch Aus- und Weiterbildung lokaler Krankenschwestern, Hebammen und Gesundheitshelfer.

Amref Health Africa ist eine der ganz wenigen Organisationen, die in Afrika gegründet wurden. Auch heute noch ist die Zentrale in Nairobi (Kenia). Von 1000 Mitarbeitern vor Ort sind 95 Prozent Afrikaner.

Seit 2005 hat Dinese Hannewald mit Grace Impact über 10.000 Euro an Amref gespendet. Sie ist außerdem bereits seit 2014 Board Member der Organisation.

www.amrefgermany.de